Landsberg – Geschichte - 20. Jahrhundert – Zeitgeschichte – NS Geschichte

LANDSBERGER ZEITGESCHICHTE
ERINNERN - FORSCHEN - DOKUMENTIEREN

Europäische Holocaustgedenkstätte Stiftung e.V.
 
Hauptseite Gedenkstätte Projekte Europäische Holocaustgedenkstätte Stiftung Historische Fakten Presseberichte links Impressum / Kontakt

 
 
Hauptseite
 
Die Gedenkstätte
 
KZ-Lager Kaufering VII
 
Gedenksteine der Staatspräsidenten
 
Die Tonröhrenbaracken
 
Konservierung
 
Archäologie
 
künftige Planungen
 
Besichtigung
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Künftige Planungen

 
 

 

Dokumentationszentrum (Dokumentationsort)

Im Juni 2015 wurde auf Initiative der Europäischen Holocaustgedenkstätte Stiftung e.V. von der Stiftung Bayerische Gedenkstätten eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die mögliche Szenarien zur Planung eines Dokumentationsortes beim ehemaligen KZ-Lager Kaufering VII beschreiben und prüfen soll. Die Ergebnisse dieser Studie sind im Herbst 2016 sowohl dem Wissenschaftlichen Beirat der Stiftung Bayerische Gedenkstätten als auch den Verfahrensbeteiligten in Landsberg/Kaufering zugänglich gemacht worden und haben inzwischen mehrheitlich Zustimmung erhalten.

Dokumentation beim ehemaligen Lager VII:
Das ehemalige Lager bietet mit den instand gesetzten Tonröhrenbauten, Fundamenten von Funktionsbauten und weiteren Spuren die Gelegenheit, am historischen Ort insbesondere das Schicksal der fast ausschließlich jüdischen Häftlinge in den Blick zu nehmen. Über die Größe des Gebäudes, sowie über Umfang und Art der dort zu installierenden Ausstellung wird noch im Detail zu entscheiden sein.
Die Studie hat in Abstimmung mit den Beteiligten den ehemaligen Rüstungsbunker Weingut II nicht in die Konzeption aufgenommen. Neben inhaltlichen Überlegungen war entscheidend, dass die weitere Dauer der Nutzung durch die Bundeswehr heute nicht absehbar ist. Zudem können Besuchergruppen derzeit nur unter Auflagen und in begrenzter Zahl den Bunker besichtigen.

Die Studie empfiehlt als zusätzliche und wichtige Erweiterungsmasnahme eine zentrale Anlaufstelle im Umfeld des Historischen Rathauses in Landsberg. Hier sollen sich Besucher über bestehende und künftige Angebote zur Zeitgeschichte Landsbergs informieren. Dazu gehören neben dem KZ-Lagerkomplex Kaufering auch das Gefängnis (Hitlers Festungshaft bzw. Kriegsverbrechergefängnis), der Nationalsozialistische Wallfahrtsort Landsberg als "Stadt der Jugend" oder das DP-Camp in der Saarburg-Kaserne.

Einstimmig beschloss die Stadt Landsberg am 05. April 2017, eine Arbeitsgemeinschaft unter Vorsitz und Leitung des CSU-Landtagsabgeordneten Dr. Thomas Goppel ins Leben zu rufen, die erarbeiten soll, wie die Erinnerung an die Landsberger Zeitgeschichte nun konkrekt umgesetzt werden kann.

Das erste Treffen der "Arbeitsgemeinschaft Dokumentationsort KZ-Außenlager-Komplex Kaufering" fand am 24. Mai 2017 im Sitzungssaal des alten Rathauses in Landsberg statt. Die Arbeitsgemeinschaft - ausschließlich nur durch den Beschluss des Landsberger Stadtrats auf die ergänzende Erweiterungsmaßnahme "zentrale Anlaufstelle“ begrenzt und legitimiert – beendete ihre Arbeit im Herbst 2018. Zukunftsweisende Ergebnisse konnten bedingt durch die einschränkenden Vorgaben und den inadäquaten Führungsstil der Leitung nicht erarbeitet werden.

Auf Grund dieser Erfahrungen setzt nun die Europäische Holocaustgredenkstätte Stiftung auf ein wissenschaftlich sowie museologisch oder pädagogisch fundiertes Konzept für das ehemalige KZ-Lager Kaufering VII. Seit Januar 2019 ist der Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags mit diesem Thema befasst.

Kreisbote Landsberg, 08. Mai 2019 - "Stiftung wirbt um Unterstützung"  
Landsberg-Blog, 08. Mai 2019 - "Vom Antrag zum Einwand - Schlamperei oder Absicht"  
Landsberger Tagblatt 03. Mail 2019 - "Am Beginn eines langen Weges?"  
Bayerischer Rundfunk 03. Mai 2019 - "Bildungsausschuss besichtigt KZ-Kaufering VII"  
Landsberger Tagblatt 12. April 2019 - "Wie geht es mit der Gedenkstätte weiter?"  
 
Antrag Bayerischer Landtag, Drucksache 18/1992, Bündnis 90/Die Grünen - Zuschuss an die Europäische Holocaust Gedenkstätte Stiftung zur Erstellung eines Konzepts für einen Gedenk- und Dokumentationsort um das Areal des ehemaligen KZ-Lagers Kaufering – Lager VII 21.03.2019  
Süddeutsche Zeitung 01.April 2019 - "Es geht um Menschenwürde"  
Landsberger Tagblatt 19. Feburar 2019 - "Ist das Gedenkengescheitert?"  
 
Landsberger Tagblatt 15. Feburar 2019 - "Das ehemalige KZ-Lager ist Thema im Landtag"  
Kreisbote Landsberg, 30. Januar 2019 - "Gedenkort, Lernort, Informationsort"  
Landsberger Tagblatt 23. Januar 2019 - Gedenken wird Thema im Landtag  
Antrag Bayerischer Landtag, Drucksache 18/114, Bündnis 90/Die Grünen - Gedenkort Kaufering VII vom 16.01.2019  
Landsberger Tagblatt 09. November 2018 - "Gedenken in der Warteschleife"  
Landsberger Tagblatt 27.Oktober 2018 - "Keine Anlaufstelle im Rathaushof"  
Landsberger Tagblatt, 06. Oktober 2018 - "An der Gedenkstätte scheiden sich die Geister"  
 
Stellungnahme der Europäischen Holocaustgedenkstätte Stiftung zur Sitzung der Arbeitsgemeinschaft - 20.09 2018  
The Jewish Chronicle, London - "German town where 'nothing happened' confronts Nazi past"  
Kreisbote Landsberg, 27. Juni 2018 - "Im Hinterhof"  
Landsberger Tagblatt, 04 .Juni 2018 - "Eine Frage des richtigen Zeitpunkts"  
Stellungnahme der Europäischen Holocaustgedenkstätte Stiftung zur Sitzung der Arbeitsgemeinschaft - 04.05 2018  
Zwischenbreicht der Arbeitsgemeinschaft zum zentralen Informationsraum - 26.Februar 2018  
Foto des von der Stadtverwaltung Landsberg vorgegebenen Standorts für den zentralen Informationsraum  
Stellungnahme der Europäischen Holocaustgedenkstätte Stiftung zum zentralen Informationsraum - 15. Februar 2018  
Kreisbote Landsberg, 24. Januar 2018 - "Nicht unambitioniert, nicht im Bastelsatz "  
Arbeitspapier: Beteiligungsmöglichkeiten der Europ. Holocaustgedenkstätte Stiftung bei der Arbeitsgemeinschaft  
Dokumentationszentrum Landsberg: Landsberger Tagblatt 26.05.2016 - Ein zentraler Ort des Gedenkens  
Landsberger Tagblatt: 16.05.2017- Schnell handeln ist jetzt das Motto  
Kreisbote Landsberg: 26.04.2017 - Anlaufstelle und Besucherzentrum  
Landsberger Tagblatt: 07.04.2017 - Ein zentraler Punkt als Ausgangsort  
NS-Dokumentationsort Landsberg: Bayern 2 am 06.04.2017  
NS-Dokumentationsort Landsberg; Bayerisches Fernsehen 05.04.2017  
NS-Dokumentationsort Landsberg: Bayern 1 am 06.04.2017  
Dokumentationszentrum: Bayerischer Rundfunk am 06.04.2017  
Dokumentationsort Landsberg: Vorlage Stadtrat - Sitzung 05.04.2017  
Machbarkeitsstudie für einen Dokumentationsort zum ehemaligen KZ-Außenlagerkomplex Kaufering/Landsberg  
Exposé zur Darstellung von Ausstellungsflächen. deren Inhalte einschließlich einer vereinfachten Kostenschätzung für ein Dokumentations- und Besucherzentrum für den KZ-Lagerkomplex Kaufering / Landsberg am ehemaligen Kz-Lager Kaufering VII, 2016  
Bayerischer Landtag 17/12068: Konzeption und Realisierung eines Dokumentationsorts
zur Erinnerung an die ehemaligen KZ-Außenlager Kaufering, 2016
 
Exposé zu einem Dokumentations- und Besucherzentrum für den KZ-Lagerkomplex Kaufering / Landsberg, 2012  
Darstellung der verschiedenen Module, 2012  

 


 

 
     

 

Landsberger Zeitgeschichte
Europäische Holocaustgedenkstätte Stiftung e.V.